Die von der Firma filmwerte GmbH aus Potsdam-Babelsberg entwickelte Plattform filmfriend bietet Bibliotheksnutzern unbeschränkten und kostenlosen Online-Zugang zu mehr als 2.000 Film- und Serienvideos über ihr Bibliothekskonto.

Ab sofort haben die Bibliotheksbenutzer der Stadtbibliothek Kirchheimbolanden die Möglichkeit, sich einfach und bequem von zu Hause aus, in der Bahn oder im Café mit ihrer Ausweisnummer und ihrem Passwort über die Homepage der Bibliothek  oder direkt unter www.filmfriend.de anzumelden - und schon kann das Streamen beginnen.

Der Filmkatalog von filmfriend reicht vom deutschen Film über erfolgreiche internationale Arthouse-Kinotitel, TV- und Kinodokumentationen, Mainstream-Titel, Kinderfilme bis zu Serien.

Der Filmkatalog wird vom Plattformbetreiber stetig erweitert und jede Woche mit neuen Filmvorschlägen von Filmkuratoren redaktionell betreut. Jeden Monat finden Nutzer ca. 20 neue Filme auf der Plattform.

Anders als bei anderen kommerziellen Streamingdiensten ist filmfriend werbefrei. Außerdem erhebt der Anbieter filmwerte keinerlei personenbezogene Daten beim Streamen.

Die Altersfreigabe für Kinder wird bei einer Anmeldung auf filmfriend automatisch geprüft.

Zurzeit lassen sich die Filme mit einer Internetverbindung auf dem PC / Mac oder auf dem Tablet und Smartphone über den Browser, sowie über TV-Geräte (AppleTV oder Google ChromeCast) streamen.

Ebenso gibt es eine App für Apple iOS- und Android-Mobilgeräte Damit sind Downloads bzw. die Offline-Nutzung möglich.

Und so funktioniert es: Mit dem gültigen Bibliotheksausweis auf der Webseite der Stadtbibliothek Kirchheimbolanden oder www.filmfriend.de einloggen und Film ab!

Ab sofort können in der Stadtbibliothek auch Tonies ausgeliehen werden. Dabei handelt es sich um kleine Hörfiguren, die eine Geschichte erzählen. Egal ob Abenteuer, Märchen, Sachgeschichten oder Lieblingslieder – für jeden Geschmack gibt es den passenden Tonie. Stellt man diesen auf die Toniebox, wird der entsprechende Inhalt abgespielt.

Um die Tonies nutzen zu können, benötigt man eine sogenannte Toniebox, die zu Hause vorhanden sein muss. Die Bedienung ist ganz einfach: Man setzt eine der Hörfiguren wie etwa den Grüffelo, die Kuh Lieselotte oder Bibi Blocksberg auf die Box. Die Box erkennt die Figur, lädt das passende Hörspiel aus der Toniecloud herunter und schon startet die Geschichte. Die würfelförmige Box ist auf der Oberseite mit zwei Ohren versehen, mit denen die Box einschaltet wird und mit denen die Lautstärke reguliert werden kann.

Insgesamt stehen 55 Tonies zur Ausleihe bereit. Die Leihfrist beträgt 14 Tage. Es können pro Benutzerausweis maximal zwei Tonies mit nach Hause genommen werden.

Übrigens: Eine Toniebox steht in der Bücherei auch zum Ausprobieren vor Ort bereit.

Foto: Johann56

Was ist das neue Onleihe-DRM?

Das Digital Rights Management (DRM) steuert in der Onleihe, wie lange Sie ein Medium nutzen können. Das neue Onleihe-DRM „CARE“ macht das Lesen von eBooks, ePapers und eMagazines einfacher und optimiert den Datenschutz. Sie müssen sich zukünftig auch nicht mehr bei einem Drittanbieter wie Adobe registrieren.

Die Onleihe führt das CARE-DRM schrittweise ein: Angefangen mit der Onleihe-App, folgte die Umstellung bei den eReadern und die Anpassung der Web-Onleihe für den PC.

 

Das neue DRM für eReader von Tolino  – PocketBook folgt

  • Tolino stellt zum neuen DRM ein Update für alle seine eReader bereit. Ausnahme: Der Tolino Shine der ersten Generation
  • Bei der Nutzung änderte sich nichts: Die eReader-Onleihe funktioniert wie gewohnt, die Adobe-ID wird jedoch überflüssig
  • Beim ersten Öffnen eines eBooks nach dem Software-Update fragt der eReader einmalig Nutzernummer und Passwort der Bibliothek ab
  • Die baldige Umstellung der eReader von PocketBook ist geplant
  • Geräte von Kobo und Sony nutzen weiterhin das Adobe-DRM

 

Bis Q1 / 2020: Das neue DRM für die Web-Onleihe am PC ermöglicht Lesen im Browser

  • Die Web-Onleihen sollen bis Quartal 1 / 2020 auf das neue DRM umgestellt werden
  • Online und offline lesen im Browser wird möglich. Das macht Adobe-ID und die Zusatzsoftware Adobe Digital Editions überflüssig
  • Komfortablere Nutzung der Onleihe dann auch für MacOS, Linux und andere Betriebssysteme

 

Für Sie bleibt fast alles wie gewohnt – Übergangszeit mit altem und neuem DRM

  • Keine neue Registrierung oder Anpassungen auf den Endgeräten notwendig
  • Beide DRM-Systeme werden für eine Übergangszeit parallel angeboten
  • Sie müssen keine aktive Auswahl treffen. Die Software regelt dies automatisch. Nach Möglichkeit nutzt die Onleihe automatisch das neue DRM. Externe Reader nutzen weiter das Adobe-DRM
  • Bestimmte originalsprachliche Titel aus amerikanischen Verlagen können aus rechtlichen Gründen weiter nur mit dem Adobe-DRM genutzt werden. Auch hier wird das entsprechende DRM automatisch ausgewählt
  • Ausgeliehene Titel können weiterhin auf mehreren Geräten parallel genutzt werden. Hierbei wird je nach Gerät automatisch das neue oder das alte Adobe-DRM verwendet

 

Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) zum neuen DRM sowie eine Anleitung zum neuen Reader in der Onleihe-App finden Sie unter userforum.onleihe.de oder unter hilfe.onleihe.de

 

Wir möchten unsere Leser darauf hinweisen, dass die Gültigkeit der Leserausweise der Stadtbibliothek Kirchheimbolanden auf ein Jahr ab Anmeldedatum befristet wurde.

Daher gilt folgendes:

  • Für alle Leser, die sich vor dem 30. November 2017 in der Stadtbibliothek Kirchheimbolanden angemeldet haben, endete die Gültigkeit des Leserausweises am 30. November 2018.
  • Für alle anderen Leser gilt die einjährige Gültigkeitsfrist ab dem Anmeldedatum
  • Nach Ablauf der Gültigkeit des Leserausweises ist eine Ausleihe von Medien bei der Onleihe-RLP nicht mehr möglich.
  • Das Ende der Gültigkeitsdauer Ihres Leserausweises finden Sie in Ihrem Online-Leserkonto

Bitte kontaktieren Sie uns (telefonisch oder per Mail) kurz vor Ablauf der Gültigkeitsfrist Ihres Ausweises. Wir werden diese dann umgehend verlängern.