Ab sofort können in der Stadtbibliothek auch Tonies ausgeliehen werden. Dabei handelt es sich um kleine Hörfiguren, die eine Geschichte erzählen. Egal ob Abenteuer, Märchen, Sachgeschichten oder Lieblingslieder – für jeden Geschmack gibt es den passenden Tonie. Stellt man diesen auf die Toniebox, wird der entsprechende Inhalt abgespielt.

Um die Tonies nutzen zu können, benötigt man eine sogenannte Toniebox, die zu Hause vorhanden sein muss. Die Bedienung ist ganz einfach: Man setzt eine der Hörfiguren wie etwa den Grüffelo, die Kuh Lieselotte oder Bibi Blocksberg auf die Box. Die Box erkennt die Figur, lädt das passende Hörspiel aus der Toniecloud herunter und schon startet die Geschichte. Die würfelförmige Box ist auf der Oberseite mit zwei Ohren versehen, mit denen die Box einschaltet wird und mit denen die Lautstärke reguliert werden kann.

Insgesamt stehen 55 Tonies zur Ausleihe bereit. Die Leihfrist beträgt 14 Tage. Es können pro Benutzerausweis maximal zwei Tonies mit nach Hause genommen werden.

Übrigens: Eine Toniebox steht in der Bücherei auch zum Ausprobieren vor Ort bereit.

Foto: Johann56